5. EULOG Workshops zu Ehren des 60. Geburtstags von Richard F. Hartl

Anlässlich des 60. Geburtstags trafen sich Kollegen und Freunde von Prof. Richard F. Hartl im Rahmen des 5. EULOG Workshops vom 14. bis 16. September 2016 in der Sky Lounge der Universität Wien. Entsprechend der Forschungsschwerpunkte des Jubilars war der Workshop in zwei Teile gegliedert; während im ersten Teil verschiedene Anwendungen der Kontrolltheorie diskutiert wurden, war der zweite Teil Problemstellungen im Bereich der Produktion und Logistik gewidmet. Insgesamt umfasste der Workshop 30 wissenschaftliche Vorträge, die Plenarvorträge wurden von Prof. Peter Kort (Tilburg University), Prof. Suresh P. Sethi (The University of Texas at Dallas), Prof. Michel Gendreau (Ecole Polytechnique de Montreal) und Prof. Martin Savelsbergh (Georgia Institute of Technology) gehalten.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den scheidenden Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien, Prof. Oliver Fabel, den Institutsvorstand des Instituts für Betriebswirtschaftslehre, Prof. Otto Altenburger, ÖGOR Präsident Prof. Marc Reimann (Universität Graz) und durch em. Prof. Gustav Feichtinger von der Technischen Universität Wien. Die Eröffnungsredner brachten hierbei ihre Wertschätzung von Prof. Hartl als Wissenschaftler und als Person zum Ausdruck. Besonders hervorgehoben wurden neben den wissenschaftlichen Leistungen des Jubilars sein umfangreiches Engagement in der Organisation und Lehre an der Universität Wien, wo Prof. Hartl seit mittlerweile über 20 Jahren den Lehrstuhl für Produktion und Logistik hält. Außerdem wurden seine außergewöhnliche Einsatzbereitschaft in der wissenschaftlichen Community, sowie seine Verdienste um die ÖGOR gewürdigt.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war das Galadinner im ehemaligen Gebäude der Wiener Börse, wo sich knapp 100 Gäste zu Ehren des Geburtstags von Prof. Hartl einfanden. Dabei wurde der Jubilar mit einer Festschrift zu seinen Ehren (nicht ganz) überrascht. Das Buch, welches 26 Beiträge von insgesamt 67 Autoren enthält, wurde von Prof. Herbert Dawid (Universität Bielefeld), einem der Editoren der Festschrift und ehemaligen Mitarbeiter von Prof. Hartl, überreicht. Festreden hielten Prof. Stefan Minner (TU München) und Prof. Alexander Mehlmann (TU Wien), beides langjährige Weggefährten des Jubilars.

Ein weiteres Highlight des Workshops war der von der Stadt Wien geförderte Besuch eines typisch wienerischen Heurigen in Ottakring. Dort brachte Dr. Margaretha Gansterer die hohe Wertschätzung, die Prof. Hartl bei seinen Mitarbeitern innehat, zum Ausdruck. Bei für September ungewöhnlich warmen Wetter fand der Workshop einen gemütlichen Ausklang.

hartl4 hartl3 hartl2 hartl1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s