13. ÖGOR – IHS WORKSHOP & ÖGOR ARBEITSKREIS „MATHEMATISCHE ÖKONOMIE UND OPTIMIERUNG IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT“ 2018

ORT: INSTITUT FÜR HÖHERE STUDIEN (IHS), JOSEFSTÄDTER STRAßE 39, 1080 WIEN, HÖRSAAL E02
ORGANISATION: GEROLD PETRITSCH (EVN), DANIEL HUPPMANN (IIASA), LEOPOLD SÖGNER (IHS)

Am 17. und 18. Mai 2018 fand am Institut für Höhere Studien (IHS) in Wien der 13. ÖGOR – IHS Workshop & ÖGOR Arbeitskreis „Mathematische Ökonomie und Optimierung in der Energiewirtschaft“ statt. Das IHS stellte nicht nur die Räumlichkeiten zur Verfügung, sondern sorgte auch mit Kaffee, Keksen und Brötchen für das leibliche Wohl. Als Sponsor konnte neben dem IHS wie vor zwei Jahren die ENERGIEALLIANZ AUSTRIA (EAA) gewonnen werden.

Diese Veranstaltung ist die größte ihrer Art in Österreich und aus dem energiewirtschaftlichen Tagungsprogramm nicht mehr wegzudenken. Das Programmkomitee bestand wie im Vorjahr aus Gerold Petritsch (EVN) und Daniel Huppmann (IIASA), die lokale Organisation lag in den bewährten Händen von Helga Hanl-Lohn und Leopold Sögner (IHS). Auch Herbert Müller (TU Wien, früherer ÖGOR-Arbeitskreisleiter „Prognose“) übernahm wieder einen „Chair“. Erstmals eröffnete der amtierende ÖGOR-Vorsitzende (Raimund Kovacevic) gemeinsam mit Leopold Sögner den Workshop.
Mit über 80 Anmeldungen und wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt, was nicht zuletzt am vielseitigen und interessanten Programm lag. 16 Vorträge (7 Vortragende aus Deutschland und 9 österreichische) wurden teils in englischer Sprache im Plenum gehalten. Schwerpunkte waren dabei
• Optimales Marktdesign
• Energiewende und Erneuerbare
• Trading und Prognose
• Gasmarktmodellierung
• Szenarien als Schnittstelle zwischen Forschung und Politik
• Open Data
Zwischen den durchwegs hochklassigen Vorträgen ergaben sich spannende Diskussionen, die oftmals in den Kaffeepausen oder beim gemütlichen Heurigen in Ottakring fortsetzten.
Den heurigen “Wolfgang Polasek –Nachwuchspreis“ gewann Andreas Fleischhacker (TU Wien, EEG ) mit seinem Vortrag “On sharing distributed energy resources in energy communities”.
Das positive Feedback ermutigt uns zur Fortsetzung der Serie im nächsten Frühjahr, aber auch die TU Wien-EEG als Veranstalter der IEWT (13.-15. 2. 2019) wünschen unsere Mitorganisation. Interessenten mögen sich betreffend beider Veranstaltungen an gerold@petritsch.co.at wenden.

Links:
https://www.ihs.ac.at/de/events/oegor-ihs-workshop/13-workshop-2018/
https://www.ihs.ac.at/events/oegor-ihs-workshop/13-workshop-2018/
http://eeg.tuwien.ac.at/iewt2017

(Gerold Petritsch)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s