Available positions for Postdoctoral Researchers in CIRRELT

Several postdoctoral positions are currently available within a large research project aiming at the development of innovative operations research models and tools for the planning and operation of interurban freight transportation systems. This project is conducted with the collaboration of an industrial partner with the dual objectives of advancing methodological knowledge in the area and developing effective management tools that will be implemented in practice. Most of the research activities will take place in Montreal, in CIRRELT (Interuniversity Research Centre on Enterprise Networks, Logistics and Transportation). For details see the link below.

Job advertisement

15. ÖGOR-WORKSHOP „MATHEMATISCHE ÖKONOMIE UND OPTIMIERUNG IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT“ – WIRD VERSCHOBEN!

Aufgrund des bis Ende Juni geltenden Veranstaltungsverbots müssen wir unseren

15. ÖGOR-WORKSHOP „MATHEMATISCHE ÖKONOMIE UND OPTIMIERUNG IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT“

an der Webster Vienna Private University, Palais Wenkheim – Praterstr. 23, 1020 Wien

vom 25. und 26.6.2020 auf einen späteren Termin verschieben!

In Diskussion sind ein Herbsttermin 2020 oder erst 2021 (ab Februar).

Wir melden uns, sobald mehr Klarheit herrscht!

Für das Programmkommitee

Gerold Petritsch

Call for Applications: EURO PhD School on Sustainable Supply Chains 2020

Date: July 19−23, 2020

Venue: Instituto Superior Técnico, University of Lisbon, Portugal

Organized by the  EURO Working Group on Sustainable Supply Chains (EWG-SSC) in cooperation with the Operations Research and Logistics group at Instituto Superior Técnico, Lisbon University and sponsored by the Association of European Operational Research Societies (EURO), the PhD School on Sustainable Supply Chains will be an active forum for PhD students and young researchers to learn how Operational Research methods can support organizations on the design, planning and operation of supply chains towards sustainability goals.

Target Audience: PhD Students interested to get a sound understanding of concepts, methods and tools for the development of Sustainable Supply Chains; motivated to develop OR tools to solve real cases in Supply Chains; wanting to discuss and present research ideas on the topic. Motivated early career researchers may also be accepted if places are available.

Program Contents: Tutorials on selected topics on the interface of operations research and sustainable supply chains; Opportunity to discuss own PhD research with peers and expert (guests) lecturers from the field; Case assignments − PhD students get to work on industry cases; Solutions developed by participants will be presented to industry stakeholders at the summer school.

Poster presentations at the 3rd Conference of the Euro Working Group on Sustainable Supply Chains (SustSC 2020) are highly welcome. SustSC2020 will follow the PhD School taking place from the 23rd to the 25th of July in Lisbon.

Vacancies & Acceptance: There are 30 seats available. Due to the limited capacity there is an application process for those that would like to participate. Preference will be given to applicants who have not previously received support from EURO for other PhD schools.

To apply to the EURO PhD School on Sustainable Supply Chains the candidates should be from a EURO member society country, or studying in a EURO member society country, and need to submit the following documents:

  • Application letter, including:
    • Name, affiliation, and email-address
    • PhD program you are enrolled in, current stage of studies, as well as your PhD supervisors’ names
    • Background in Sustainability and in Operations Research
  • Motivation to attend the PhD School
  • Curriculum Vitae
  • Recommendation letter from the PhD supervisor

Application deadline: January 20, 2020 

Notification of acceptance: February 28, 2020

Fees & Rights: The fee is 400 €, which covers all accommodation, meals (breakfast, coffee break, lunch and dinner), transport to IST, and social activities. 

  • Accommodation is provided in double rooms, but option of single rooms is offered at additional charge.
  • Travel costs should be covered by the participants, either by themselves or through external funding. 
  • The fee does not include insurance for participants. 

Scholarships will be available for PhD students accepted at the EURO PhD School on Sustainable Supply Chains to participate in the 3rd Conference on Sustainable Supply Chains (SustSC 2020).

For more details. please visit the website of the Summer School: http://epsinssc.tecnico.ulisboa.pt/

Universitätsassistentin / Universitätsassistent am Institut für Produktions-, Energie- und Umweltmanagement an der Universität Klagenfurt

Stellenausschreibung für eine Universitätsassistentin / einen Universitätsassistenten an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Institut für Produktions-, Energie- und Umweltmanagement, Abteilung für Produktionsmanagement und Logistik (Univ.-Prof. Mag. Dr. Margaretha Gansterer) im Beschäftigungsausmaß von 100 % (40 Wochenstunden; Uni-KV: B 1; www.aau.at/uni-kv). Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 2.864,50 brutto (14 x jährlich) und kann sich durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen auf max. € 3.396,– brutto (B1 lit. a) erhöhen. Voraussichtlicher Beginn des auf vier Jahre befristeten Angestelltenverhältnisses ist der 1. März 2020.

Link zur Stellenausschreibung

Postdoc-Assistentin / Postdoc-Assistent am Institut für Produktions-, Energie- und Umweltmanagement an der Universität Klagenfurt

Stellenausschreibung für eine Postdoc-Assistentin / einen Postdoc-Assistenten an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Institut für Produktions-, Energie- und Umweltmanagement, Abteilung für Produktionsmanagement und Logistik, im Beschäftigungsausmaß von 100 % (Uni-KV: B1 lit.b, http://www.aau.at/uni-kv). Voraussichtlicher Beginn des auf sechs Jahre befristeten Anstellungsverhältnisses ist der 1. Februar 2020.

Link zur Stellenausschreibung

Stellenausschreibung: Senior Spezialist IT Business Analyse für datengetriebene Optimierungsmodelle (m/w/d)

Die Rail Cargo Austria AG sucht für den Stab Digitalization eine/n Senior Spezialistn IT-Business Analyse. Unser Portfolio reicht von Pilotinitiativen bis zu großen Rollout-Projekten im internationalen Kontext. Die besondere Herausforderung ist, dass im Rahmen der Digitalisierungsinitiativen zunehmend agile Projektmethoden eingesetzt werden und daher das Projekt- & Portfoliomanagement entsprechend neu aufgestellt werden muss.

https://www.karriere.at/jobs/datengetriebene-optimierungsmodelle#5605395

ÖGOR Jahrestagung 2019

Die diesjährige ÖGOR Jahrestagung findet am Freitag, 22.11., mit folgendem Programm statt:

Ab 12:30: Einlass

13:00: Begrüßung

13:10 Dolores Romero Morales (Copenhagen Business School) On Learning from Complex Data with Mathematical Optimization

13:55 Nikolaus Furian (TU Graz)
Selected Cases of Vehicle Routing – From a Real World Application to a Machine Learning Based Approach for VRPTW

14:40 Pause

15:15 Verleihung der ÖGOR Preise 2019 für Masterarbeiten und Dissertationen (gesponsert von der scc EDV-Beratung AG) Kurzpräsentation der Preisträger

16:00 Hubert Kögl / Tobias Kreiter (scc EDV-Beratung AG / Uni Graz) Optimization as Decision Support Tool for tackling Planning Challenges of our Customers

16:45 Aktuelle Entwicklungen in der ÖGOR

17:15 get together mit Buffet

Ort: Universität für Bodenkultur
Seminarraum 1 im Erdgeschoß des Guttenberghauses
Feistmantelstraße 4
1180 Wien

Öffentlich erreichbar mit: Autobuslinie 40A (Dänenstraße), Autobuslinie 37A (Dänenstraße), Autobuslinie 10A (Dänenstraße)

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Nachwuchs-Professur mit Tenure „Komplexitätsforschung in Adaptiven Systemen“

Die Universität Graz besetzt im Rahmen des Profilbildenden Bereichs „Complexity of Life in Basic Research and Innovation“ (COLIBRI) eine
Tenure Track-Professur für „Komplexitätsforschung in Adaptiven Systemen“ (40 Stunden/Woche; Verfahren gem § 99 Abs 5 Universitätsgesetz; zunächst auf 6 Jahre befristetes Arbeitsverhältnis nach dem Angestelltengesetz mit Tenure Track; voraussichtlich zu besetzen ab 01. Oktober 2020). Die Professur soll die Forschung, Lehre und Kooperation der COLIBRI Initiative (http://colibri.uni-graz.at/) vorantreiben und der Universität ein deutliches Profil in Bezug auf die Komplexitätsforschung lebender und belebter Systeme geben. Sie soll vor allem mit den ebenfalls der COLIBRI Initiative zugeordneten ForscherInnen der drei Säulen der COLIBRI-Initiative (Biological Sciences, Social Sciences und Computational Complexity Sciences) intensiv vernetzt zusammenarbeiten. Schwerpunkte in der Forschung der Professur sollen in der Untersuchung der Dynamik spezifischer und/oder genereller komplexer Interaktionsnetzwerke liegen. Beispiele dafür sind: Ökosysteme und Kulturen, kollaborative, synergistische und symbiotische Systeme, z.B. natürliche oder technische Schwarmintelligenz-Systeme, Märkte, Produktions-, Logistik- und Verkehrsnetzwerke sowie soziale Netzwerke. Besondere Aktivitäten für die Sichtbarmachung des Profilbildenden Bereichs COLIBRI nach außen, sowohl für die internationale Fachwelt als auch für die interessierte Öffentlichkeit, werden von der Professur erwartet. Zudem erwarten wir Kompetenz im Bereich des Gender Mainstreaming.
Bewerbungen sind unter Angabe der Kennzahl KS/19/99 ex 2018/19 bis 25. September 2019 einzureichen. Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten und weitere Voraussetzungen finden Sie unter jobs.uni-graz.at/KS/19/99.

Voraussichtlicher Termin für das Hearing: 09.01.-10.01.2020

Links zur Ausschreibung:

Deutsch

Englisch