ÖGOR Preise

Link zur aktuellen Ausschreibung der ÖGOR-Preise 2019:

ÖGOR Preise 2019

Einreichfrist: 2. Juli 2019

Hall of Fame – ÖGOR Preisträgerinnen und Preisträger

2018

Dissertation: Elisabeth GAAR

Master-/Diplomarbeit: Anna JELLEN

Würdigungspreis: Martin LUIPERSBECK

2017

Master-/Diplomarbeit: Jan ZENISEK

2016

Dissertation: Markus SINNL

Master-/Diplomarbeit: Stefan LENDL

2015

Dissertation: Philipp HUNGERLÄNDER

Master-/Diplomarbeit: Elisabeth GAAR

2014

Dissertation: Christoph GRAF

Master-/Diplomarbeit: Alexander KIEFER

2013

Dissertation: Stefan GOLLOWITZER

Master-/Diplomarbeit: Jan PÖSCHKO

2012

Dissertation: Sandro PIRKWIESER

Master-/Diplomarbeit: Robin KILLIAN

Würdigungspreis: Philipp HUNGERLÄNDER

2011

Dissertation: Klaus ALTENDORFER

Master-/Diplomarbeit: Elke MOSER

2010

Dissertation: Joachim SCHAUER, Lea M. WAKOLBINGER

Master-/Diplomarbeit: Hannes DEMEL, Stefan GOLLOWITZER, Helmut NIESSNER

2009

Dissertation: David WOZABAL, Sophie PARRAGH

2008

Dissertation: Verena SCHMID, Ieyasu SUGIMOTO

Master-/Diplomarbeit: Peter REITER, Paul HOLZWEBER

2007

Dissertation: Angelika WIEGELE

Master-/Diplomarbeit: Roswitha BULTMANN, Michael SCHILDE, Pamela NOLZ

2006

Master-/Diplomarbeit: Markus Werner RIEDENBAUER, Joachim SCHAUER

2005

keine Preisvergabe

2004

Diplom-/Masterarbeit: Markus BAUER, Boris BRUGGER

2003

Dissertation: Marc REIMANN

Diplom-/Masterarbeit: Elisabeth GASSNER

2002

Dissertation: Hans Peter LADREITER

2001

Dissertation: Helidon DOLLANI

Diplom-/Masterarbeit: Ronald HOCHREITER

2000

Dissertation: Volker STIX

Diplom-/Masterarbeit: Maria DWORAK

1999

Dissertation: Bernd BULLNHEIMER, Gernot TRAGLER

Diplom-/Masterarbeit: Christian ZELLE